Zwetschgendatschi - Pflaumenkuchen

Zwetschgendatschi / Pflaumenkuchen

Lernt in diesem Video-Tutorial auf Beates Youtube Kanal, die Herstellung eines herrlich saftigen Zwetschgenkuchens
oder Zwetschgendatschis mit fluffigem Hefeteig und leckeren Butterstreuseln.
Der Zwetschgenkuchen ist mit Backlehrerin Beates Unterstützung kinderleicht herzustellen
der feine Geschmack wird Euch und Eure Gäste begeistern.

Viel Spaß!





Rezept für 12 Portionen
Garzeit ca. 60 Minuten
Stückgare ca. 15 Minuten
200°C Ober-/Unterhitze für ca. 40-50 Minuten
 
Hefeteig:
500 g             Mehl, Type 405
225g              Milch
25 g               Hefe, frisch
30 g               Eigelbe
60 g               Zucker
8 g                  Salz
0,5g               Vanillepulver
1Stück           Zitronenabrieb von BIO-Zitrone
70 g               Butter
 
50 g               Butter zum Bestreichen
80 g               Biskuitbrösel
 
 ca. 1,6 kg     Zwetschgen
 
 Butter-Streusel:

150 g             Butter
120 g             Zucker
230 g             Mehl, Type 405
 
100 g             Zimtzucker zum Bestreuen
 

Zubereitung:

Für den Hefeteig die Milch handwarm aufwärmen und die frische Hefe darin aufschlämmen.
Das Mehl in eine Rührschüssel geben und eine Mulde in die Mitte drücken.
Die Milch/Hefemischung in die Mulde geben und mit Mehl bedecken.
Eier, Zucker und Gewürze dazugeben
Zuletzt die klein gewürfelte weiche Butter dazugeben.
In der Maschine mit einem Knethaken für ca. 15 Minuten gut durchkneten, bis der Teig eine homogene Konsistenz erhält.
 
Den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort für ca. 60 Minuten gehen lassen, bis der Teig doppeltes Volumen erhält.
 
In der Zwischenzeit das Backblech einfetten und mit Mehl bestauben.
Die Zwetschgen werden entsteint und beiseitegestellt.
 
Für die Streusel die weiche Butter, den Zucker und eine Prise Salz in einer Schüssel verkneten. Das Mehl dazugeben und einarbeiten. So lange kneten, bis dicke Streusel entstehen.
 
Als letztes noch die kleine Menge Butter auflösen.
Nach ca. 60 Minuten den Teig aus der Schüssel nehmen und auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Luft ausstoßen und mit meinem Rollholz rechteckig auf 30x40cm ausrollen.
Den Teig auf das bemehlte Blech geben und gut andrücken.
Mit der flüssigen Butter bestreichen und mit Biskuitbrösel bedecken.
Jetzt die Zwetschgen Reihe für Reihe dicht aneinanderlegen.
Die Streusel gut auf den Zwetschgen verteilen.
 
Den Datschi nochmal für ca. 15 Minuten gehen lassen und dann in den vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober-/Unterhitze hell Gold backen.
 
Aus dem Ofen nehmen und mit Zimtzucker bestreuen.
Abkühlen lassen und dann mit einem scharfen Sägemesser in 10x8cm große Stücke schneiden.
 
Frisch schmeckt der Zwetschgendatschi / Pflaumenkuchen am besten.
 
Equipment
1 Backmatte 40x60 cm
Teigschaber
Sägemesser
1 Rollholz
S
tippenroller

 

Hier geht´s zum Rezeptdownload

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen & Genießen!
 
Eure Beate
 
Rezept: Beate Wöllstein 06.08.2023, 80797 München, Adams-Lehmann-Str. 44, www.woellsteins.de
Das Tutorial zum Rezept findest Du auf YouTube Beate Woellstein
Das komplette Equipment dazu findest Du in unserem Shop
Kennst Du schon Beates Masterclasses? Online lernen von zuhause und zu Jederzeit: Hier findest Du alle Kurse: Zu den Masterclasses
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Arabic Sweets-Lilienbaklava mit Cashews

Stelle köstlich frische Baklava ab sofort ganz einfach selbst her. Beate Wöllstein - Backlehrerin und Profi-Pâtissière
mit eigener Backschule in München - hat selbst einige Jahre in Dubai die Pâtisserie von Emirates geleitet.
Sie bringt ihr bestes Rezept direkt für Dich aus dem Orient mit und zeigt Dir in wenigen Schritten, wie Du zu Deinen
eigenen knusprig-süßen Baklava kommst. Die Baklava werden nach bester Orient-Manier noch heiß mit
Rosenwasser-Sirup getränkt und können nach dem Auskühlen direkt vernascht oder verschenkt werden.
Durch den höheren Zuckergehalt sind die Süßigkeiten auch bei hohen Temperaturen sehr gut haltbar.
Warum also die Baklava nicht als Gastgeschenk für das nächste Sommerfest oder zur Grillparty mitbringen?
Oder einfach mal Danke sagen. Anlässe gibt es viele. Übrigens - Du kannst die Baklava auch mit Walnüssen
oder leckeren Pistazien herstellen. Auch die Form kannst Du variieren. Beate zeigt Dir ihre Lilien-Baklava
mit gerösteten Cashews.

Viel Freude beim Nachmachen und Genießen!






Hier geht´s zur Video-Videoanleitung auf meinem Youtube Kanal>>>

Rezept für ca. 20 Stück


Zutaten:

10 Blatt     Filo Teig 40 x 30 cm
160 g        geklärte Butter  / Butterschmalz

Nussfüllung:
100 g        Cashew Kerne
50 g          Zucker

Rosenwassersirup:

170 g       Zucker
80 g         Wasser
35 g         Rosenwasser

Zubereitung:

Die geklärte Butter in einem Kochtopf auflösen.

Die Cashewkerne mahlen und im Backofen bei 180°C für ca. 4-5 Minuten hell rösten.
Aus dem Ofen nehmen und mit dem Zucker mischen. Abkühlen lassen.

Die Filoblätter dünn mit heißem Butterschmalz anpinseln. 10 Blätter aufeinander legen
und das letzte Blatt ebenfalls mit Butterschmalz bepinseln.

Mit Lineal und einem scharfen Messer in 7x7cm Stücke teilen.

Mit einem kleinen Löffel die Nussfüllung jeweils in die Mitte der kleinen
Teigstücke platzieren.

Die Teigstücke an den 4 Enden zusammendrücken und zu einer Lilie formen.

Alle Baklawas in eine Pfanne oder Backform legen. Mit dem restlichen Butterschmalz
bedecken.
Für 10 Minuten kühlen und anschl. im  Backofen bei 200°C für ca. 30 Minuten hell und knusprig
backen.
Aus dem Ofen nehmen und sofort mit dem heißen Sirup bepinseln. Gut einziehen lassen
und über Nacht bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Mit Folie abdecken.

Lagerungstipps: Ca. 2 Wochen mit Folie abgedeckt, dunkel und kühl, aber nicht im Kühlschrank.


Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen & Genießen!
 
Eure Beate
 
Rezept: Beate Wöllstein 20.05.2023, 80797 München, Adams-Lehmann-Str. 44, www.woellsteins.de
Das Tutorial zum Rezept findest Du auf YouTube Beate Woellstein
Das komplette Equipment dazu findest Du in unserem Shop
Kennst Du schon Beates Masterclasses? Online lernen von Zuhause und zu Jederzeit: Hier findest Du alle Kurse: Zu den Masterclasses




 

Cheesecake ohne Boden

Traumhafter Cheesecake ohne Boden von Beate Wöllstein! Schau Dir Beates Video an und Dein Cheesecake
wird nie wieder zusammen fallen! Meisterkonditorin und Backlehrerin Beate Wöllstein aus München
zeigt Dir ihren herrlich cremig-fluffigen Cheesecake ohne Boden. Du backst mit Beate die ganze
Kreation von A-Z und erfährst, was es mit der speziellen Profi-Technik auf sich hat, die sicher stellt,
dass Dein Käsekuchen seine tolle Form behält. Den Kuchen kannst Du nach Belieben dekorieren.
Beate hat sich für saftig-süße Erdbeeren entschieden.

Viel Spaß
❤️!



Hier geht´s zum YouTube Video>>>


Rezept:

Cheesecake ohne Boden / Cheesecake without crust

8-10 Portionen
Backzeit ca. 40-50 Minuten
160°C Ober-/Unterhitze im Wasserbad
Backring 18x7cm
1 Blatt Backpapier zum Einschlagen

Zutaten Cheese-Creme:

400 g   Frischkäse
65 g     Zucker
60 g     Eigelb
10 g     Zitronensaft
1 Msp   Vanillepulver

80 g    Butter, flüssig
50 g    Mehl, Type 405

100 g   Eiweiß
65 g     Zucker

ca. 300 ml Wasser für das Wasserbad

Zutaten Erdbeertopping:

500 g    Erdbeeren
30 g      Puderzucker
            etwas Dekorzucker zum Bestauben

Zubereitung:

Zuerst den Backring mit Backpapier einschlagen und auf eine Backform stellen.
Den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Mixe den Frischkäse mit 65g Zucker in einer Rührschüssel mit einem Handmixer cremig.
Gebe die Eier dazu und rühre das Ganze wieder cremig.
Nun gebe die Gewürze Zitronensaft und Vanillepulver dazu und rühre ebenfalls wieder alles glatt.

Anschl. die flüssige und heiße Butter dazugeben und wieder alles glattrühren.

Im nächsten Schritt  das Mehl in den Mix sieben und nochmals mit dem Handmixer
gut glattrühren, so dass keine Klümpchen mehr vorhanden sind.

In einer frischen Schüssel das Eiweiß mit einem Teil der 2. Zuckermenge von 65g steifschlagen.
Sobald das Eiweiß steif ist, den restlichen Zucker dazugeben und wieder gut steif schlagen.

Mit einem Stilgummischaber den Eischnee vorsichtig unter die Cheese-Creme heben und
sanft vermengen.

Den ganzen Cheesecake Mix in den Backring geben und glattstreichen.

Den Cheesecake mit der Backform auf ein Backblech stellen und ca. 300-400ml Wasser auf
das Backblech geben.
Nun das ganze Blech in den Backofen schieben und für ca. 40-50 Minuten hell backen.

Sobald der Kuchen nicht mehr flüssig ist, aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen.
In den Kühlschrank transferieren und für weitere 3 Stunden gut durchkühlen.

Erst wenn der Cheesecake kalt genug ist, kann er mit einem scharfen Messer und heißem
Wasser geschnitten werden.

Für die Erdbeersauce 1/4 der Erdbeeren säubern und vierteln. Den Rest der Erdbeeren säubern und
in einen Meßbecher geben. 1-2 EL Puderzucker dazugeben und mit einem Zauberstab
pürieren.


Serviervorschlag:

Mit Erdbeersauce und geviertelten Erdbeeren oder einfach nur mit Puderzucker bestauben.


Benötigtes Equipment:

Tortenscheibe
Stil-Gummischaber

2 Rührschüsseln 2,5 ltr
Backring 18x7cm

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen & Genießen!
 
Eure Beate
 
Rezept: Beate Wöllstein 14.05.2023, 80797 München, Adams-Lehmann-Str. 44, www.woellsteins.de
Das Tutorial zum Rezept findest Du auf YouTube Beate Woellstein
Das komplette Equipment dazu findest Du in unserem Shop
Kennst Du schon Beates Masterclasses? Online lernen von Zuhause und zu Jederzeit: Hier findest Du alle Kurse: Zu den Masterclasses
 

Hefezopf und Osterzopf

Hefezopf und Osterzopf lernen leicht gemacht mit Meisterkonditorin, Backlehrerin und Spitzenpâtissière Beate Wöllstein!
In diesem Tutorial lernst Du ALLES inkl. der Herstellung eines feinen Butter-Brioche Hefeteiges, dem richtigen Schleifen
des Teiges, der Flechttechnik, dem Glasieren mit Eistreich, dem Backen und veredeln mit Hagelzucker und Zuckerglasur.
Profi-Beate beantwortet außerdem die häufigsten Fragen zum Hefezopf.

Viel Spaß!


Hier geht´s zum YouTube Video>>>
Hier geht´s zum Rezept Download>>>


Hefezopf / Osterzopf

10-12 Portionen
 
Zutaten Boden

260 g              Mehl, Type 550
15 g     &nbsp

Nougat Herztorte

Das perfekte Geschenk für Frauen, als Torte zum Hochzeitstag oder als Hochzeitstorte, als Geburtstagstorte,
Torte zum Muttertag und mehr. Spitzenpatissière und Backlehrerin Beate Wöllstein gibt Dir für diese
Nougattorte/Marzipantorte einen gesamten Backkurs.

Beate Wöllstein zeigt Dir die Herstellung einer feinen Marzipantorte/Nougattorte mit saftigem Mandelbiskuit.
Du backst den Mandelbiskuit als Herzkuchen.  Danach lernst Du das professionelle Einteilen des Biskuits.
Du streichst die Böden mit Haselnussnougat ein und setzt die gesamte Torte ein, die aus 4 Schichten besteht.
Mit Marzipan deckst Du die Torte ein.

Eine Makronenmasse nach altem Konditoreihandwerk dressierst Du als Dekoration auf.
Das korrekte Abflämmen der Torte lernst Du genauso wie das Anbringen eines Fruchtspiegels und
das Dekorieren mit süßen Beeren und Blattgold so wie es in der Spitzenpatisserie gemacht wird.
Eine wunderbare Geschenktorte auf Profi-Niveau.

Viel Freude und Erfolg beim Nachbacken und Verschenken!


Wünscht Euch Beate Wöllstein




Hier geht´s zum YouTube Video>>>

Hier geht´s zum Rezept Download>>>

Rezept für ca. 10-12 Portionen

Zutaten Biskuit Boden

100 g              Eigelbe
40 g                Zucker
1 Prise             Salz
1 TL                 Bio Zitronenabrieb
 
170 g   &nb

Zwetschgen Schmand Schnitte



In Beates Neukreation "Wöllsteins Zwetschgen Schmand Schnitten" gehen saftige Zwetschgen
auf herrlichem Rührteig, Schmand, Mascarpone, Pflaumenmus und Zwetschgenkompott eine
herrliche Liason ein. Eine Prise Zimt rundet den Kuchen fein ab.
Mit den Zwetschgen Schmand Schnitten bekommt ihr ein neues Lieblingsrezept an die Hand,
das gelingsicher ist und von dem Ihr und Eure Gäste begeistert sein werdet.
Beate Wöllstein zeigt die korrekte Herstellung einer Sandmasse, das sorgfältige Belegen des Kuchens
mit Zwetschgen, die Herstellung des fein abgestimmten Schmand Toppings mit herrlichem Pflaumenmus
sowie das Auftragen der Creme und Einteilen des Kuchens in gleiche Teile.
Dieses kostenfreie Tutorial enthält Werbung.

Gutes Gelingen und herrliche Genuss-Momente an der Kaffeetafel

wünscht Euch Beate Wöllstein.


Hier geht´s zum YouTube Video>>>

Hier geht´s zum Rezept Download>>>

Rezept:

9 Portionen
 
Zutaten Boden
100 g              Butter, Weihenstephan
80 g                Puderzucker
1 Prise            Salz
120 g              Eier (Grösse L)
145 g              Mehl
3 g                  Backpulver
18 g                Brauner Rum
 
40 g                Sahne, 32% Weihenstephan
15 g                Kakaopulver
 
580 g              Zwetschgen (ca. 24 Stück)
 
Schmand Crèm
300 g              Schmand
100 g              Mascarpone
50 g                Topfen, Magerstufe
50 g                Pflaumenmus            
30 g                Puderzucker
 
Topping
 
150 g              Zwetschgen (ca. 6 Stück)
30 g                Puderzucker
                       Zimt

Zubereitungsschritte "Zwetschgen Schmand Schnitte":
Hier geht´s zum  Video>>>
 
Equipment
1 Backrahmen 20x20cm
1 kleine Backmatte 30x40 cm
Kleiner Topf
Kleiner Schneebesen
Gummischaber
Rührlöffel
2 Kleine Schüsseln
Sieb
Kleines Küchenmesser
Handmixer
Teigschaber
Kleine Winkelpalette
Sägemesser
 
 
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen & Genießen!
 
Eure Beate
 
Rezept: Beate Wöllstein 18.09.2022, 80797 München, Adams-Lehmann-Str. 44, www.woellsteins.de
Das Tutorial zum Rezept findest Du auf YouTube Beate Woellstein
Das komplette Equipment dazu findest Du in unserem Shop
Kennst Du schon Beates Masterclasses? Online lernen von Zuhause und zu Jederzeit: Hier findest Du alle Kurse: Zu den Masterclasses
 

Pineapple Delight

Whoop Whoop! Hier kommt ein sommerlicher No Bake Cheesecake für Euch - garantiert ohne Gelatine und einen Backofen braucht ihr auch nicht.
Der köstliche amerikanische Cheesecake ist ein easy peasy Rezept, das allerdings optisch und geschmacklich ganz schön was hermacht.
Mit der süßen Ananas in der zart fluffigen weißen Creme ist der tropische Hochgenuss garantiert.

Viel Freude wünscht

Euch Beate Wöllstein.


Hier geht´s zum YouTube Video>>>

Hier geht´s zum Rezept Download>>>




9 Portionen
 
Zutaten Boden
150 g              Graham Cracker oder Vollkornkeks
115 g              Butter, Weihenstephan
100 g              Zucker
 
Zutaten Cheesecake Creme
340 g              Frischkäse
80 g                Puderzucker
250 g              Sahne 32%,  Weihenstephan
55 g                Mascarpone
135 g              Ananas, Frisch oder aus der Dose
1 Prise             Vanillepulver
 
Topping
120 g              Sahne, Weihenstephan
50 g                Kokosflocken, geröstet
9 Stück            Kandierte Kirschen mit Stiel
9 Stück            Ananas für die Deko
 
 
Equipment
1 Backrahmen 20x20 x 5cm
Gummischaber
Sieb
1 Schneidebrett
1 Blech
1 Handmixer oder Küchenmaschine
1 Teigschaber
1 Messer
Öl + Küchenkrepp zum Backrahmen Einfetten
 
Zubereitungsschritte Pineapple Delight:
Hier geht´s zum  Video>>>
 
 
 
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen & Genießen!
 
Eure Beate
 


Rezept: Beate Wöllstein 28.07.2022, 80797 München, Adams-Lehmann-Str. 44, www.woellsteins.de
Das Rezept ist von Beate Wöllstein. Das Urheberrecht verbleibt bei Wöllsteins Desserthaus.

Das Tutorial zum Rezept findest Du auf YouTube Beate Woellstein
Das komplette Equipment dazu findest Du in unserem Shop
Kennst Du schon Beates Masterclasses? Online lernen von zuhause und zu Jederzeit: Hier findest Du alle Kurse: Zu den Masterclasses
 
 

Creme Brûlée mit weißer Schokolade und Erdbeeren Kompott

Köstliche Creme Brûlee ganz leicht selber machen. Profi Pâtissière Beate Wöllstein und WESTWING
präsentieren Euch ein Oster-Dessert, das kinderleicht zubereitet werden kann und von dem Eure Gäste
nicht genug bekommen werden. Beate verfeinert ihre Kreationen mit einem Hauch Cognac.
Wer keinen mag, lässt diesen einfach weg. Zur Creme Brûlée gibt es ein erfrischendes Erdbeer-Kompott.
Creme Brûlee schmeckt selbstverständlich das ganze Jahr über und sorgt für ein Strahlen bei Euren Lieben.

Viel Freude und Genuss.


ZUM REZEPT DOWNLOAD
ZUM YOUTUBE VIDEO





4 Portionen:

Zutaten Creme Brûlée á 124g


240 g              Sahne, 32%
½                    Madagaskar Bourbon Vanille
 
80 g                Eigelbe
40 g                Zucker
40 g                Cognac
 
55 g                Weiße Kuvertüre
 
60 g                Brauner Rohrzucker zum Karamellisieren
 
Zutaten Erdbeeren Kompott á 70 g

150 g              Erdbeeren für die Sauce
20 g                Puderzucker
150 g              Erdbeeren
2                      Erdbeeren für die Deko
 
Equipment
4 Dessertschalen
4 kleine Dessertgläser
Kleiner Topf
Kleiner Schneebesen
Gummischaber
1 Kleine Schüssel
Messbecher
Pürierstab
Sieb
Bunsenbrenner
 
Zubereitung Creme
  1. Sahne mit und Mark der Vanille in einen kleinen Kochtopf geben und zum Kochen bringen.
  2. Eigelbe mit Zucker in einer Schüssel verrühren. Den Cognac einrühren.
  3. Sobald die Sahne kocht, den Topf vom Herd nehmen und die weiße Kuvertüre einrühren.
  4. Den Mix noch heiß über die Eiermasse schütten und gut verrühren.
  5. Den Brûlée-Mix auf 4 Dessertschalen verteilen.
  6. Die Schalen auf ein Backblech stellen und im Backofen bei Umluft 110°C für ca. 30-32 Minuten stocken lassen.
  7. Die fertig gebackenen Cremes aus dem Ofen nehmen und für ca. 1-2 Stunden abkühlen lassen.
  8. Den Rohrzucker auf der Creme verteilen und mit einem Bunsenbrenner vorsichtig karamellisieren.
  9. Mit geviertelten Erdbeeren dekorieren.
Zubereitung Erdbeeren Kompott
  1. Die Hälfte der Erdbeeren säubern und klein schneiden.
  2. Die Erdbeerwürfel und den Puderzucker in einen Messbecher geben und mit einem Pürierstab fein pürieren.
  3. Die zweite Hälfte der Erdbeeren säubern und würfeln. Dann in das Erdbeerpüree geben und vorsichtig mischen.
  4. Das Erdbeerenkompott auf 4 kleine Dessertgläser verteilen.
 
 
Ausdekorieren
Die Brûlée mit je 2/4 Erdbeeren dekorieren und jeweils eine Minzspitze auf den Erdbeergläschen platzieren.
 
 
 
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen & Genießen!
 
Eure Beate
 
Das Rezept von Beate Wöllstein ist in Kooperation mit Westwing entstanden. Westwing kann das Rezept mit Hinweis auf Beate Wöllstein veröffentlichen und verbreiten. Das Urheberrecht verbleibt bei Wöllsteins Desserthaus.
Rezept: Beate Wöllstein 14.04.2022, 80797 München, Adams-Lehmann-Str. 44, www.woellsteins.de
Das Tutorial zum Rezept findest Du auf YouTube Beate Woellstein
Das komplette Equipment dazu findest Du in unserem Shop
Kennst Du schon Beates Masterclasses? Online lernen von Zuhause und zu Jederzeit: Hier findest Du alle Kurse: Zu den Masterclasses
 

 

Valentinsdessert Himbeer-Vanille Panna Cotta

Valentinsdessert "Himbeer-Vanille Panna Cotta"

Zum Valentinstag eine himmlische Panna Cotta ganz einfach selbst zaubern! Profi-Pâtissière Beate Wöllstein
hat schon viele Royals, Scheichs, Hollywoodstars, Spitzenpolitiker und viele mehr mit ihrer süßen Kunst begeistert.
In München führt sie seit 10 Jahren Deutschlands erfolgreichste Back- und Dessertschule. Heute zeigt sie Euch
eine köstliche Himbeer-Vanille Panna Cotta und den Hack, wie ihr den coolen diagonalen Look ganz einfach selbst
hinbekommt. Die süßen Herz-Lollipops werden aus Zucker hergestellt.


Viel Freude beim Zuschauen & Nachbacken.



VIDEO ZUM REZEPT
REZEPT DOWNLOAD




4 Personen
 
 
Zutaten Himbeer Panna Cotta á 80g
200 g        ....

Herztörtchen zum Valentinstag

Herztörtchen zum Valentinstag!

Selbstgemachte Patisserie zum Verschenken! Mit einem diesem selbst gebackenen
Herztörtchen fliegen Euch
die Herzen förmlich nur so zu. Zum Valentinstag, zum Jahrestag oder zum Muttertag
- oder einfach für jeden Tag!
Backlehrerin & Profi Patissiere Beate zeigt Euch die ganze Herstellung.

Viel Freude beim Zuschauen & Nachbacken.

 
VIDEO ZUM REZEPT
REZEPT DOWNLOAD


Für das Rezept, das ergibt 8 Herzen, benötigt Ihr folgende Zutaten und Backequipment.
 
280 g             Sahne
70 g               Mascarpone
35 g               Zucker
20 g               Zitronensaft
3 g                 Gelatine
110 g             Weiße Kuvertüre
24                  frische Himbeeren (oder auch TK)
 
Etwa 200 g Mürbeteig (dazu findet Ihr auch ein Tutorial auf meinem Kanal)
Etwas Zucker
Etwas Mehl zum Ausrollen
 
150 g             Sahne
300 g             Weiße Kuvertüre
                      Etwas rote Lebensmittel Pulverfarbe
1                    Rose
30 g               Eiweiß
                      Etwas Zucker zum Kristallisieren
1                    Goldblatt
100 g             Kokosnussraspel               
 
 
Als Equipment benötigt ihr
 
1                     Herz-Silikon Backmatte mit 8 Formen
1x                   Herzausstecher
1                     Küchenmaschine oder Handmixer
2                     Tortenscheiben
1                     Sahnekessel mit Stellring
8                     kleine Holzspieße
1x                   kleine Schüssel
1                     Teigschaber
1x                   Gummispatel
1                     Topf
1                     großen Schneebesen
1                     kleinen Schneebesen
1                     Rollholz
1                     Spritzbeutel
1                     Schere
1                     kleine Winkelpalette
2x                   Backmatte 30x40cm
1                     Tauchbehälter ca. 10cm Durchmesser
1                     Abtropfgitter
1x                   Hackmesser
1x                   kleines Küchenmesser
1x                   Thermometer
1                     Pinsel
2                     Blatt    Backpapier
1                     Zahnstocher
8                     Holzspieße
 
Zubereitung:
 
Schokosahnecreme
 
  1. Weiße Kuvertüre erwärmen
  2. Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen
  3. Sahne und Mascarpone aufschlagen
  4. Gelatine ausdrücken und in einen kleinen Kochtopf geben. Mit etwas von der aufgeschlagenen Sahne erwärmen
  5. Zitronensaft und Zucker im Sahnekessel verrühren
  6. Flüssige Gelatine in den Zitronensaft rühren
  7. Flüssige Kuvertüre einrühren
  8. Steife Sahne unter die Schokoladenmasse heben
  9. In die Backmatte füllen
 
Die gefüllten Herzen benötigen ca. 5-6 Stunden, um richtig gut durchzukühlen, so dass wir sie sauber aus der Silikonform drücken können. Meine Empfehlung an Euch: Macht die Herzen schon einen Tag vorher, damit sie genug Zeit zum Durchfrieren haben.
Schokoladenglasur
  1. Sahne in einem Kochtopf zum Kochen bringen
  2. Topf vom Herd nehmen und weiße Kuvertüre einrühren
  3. Lebensmittelfarbe einrühren
  4. Ca. 2 Stunden kühlen
  5. Zum Tauchen auf ca. 25-26°C temperieren
Mürbteig Herzböden
Wie Ihr den Mürbteig herstellt, findet Ihr in meinem Tutorial „Mürbeteig gelingsicher“.
  1. Mürbteig auf 3mm ausrollen
  2. 8 Herzen ausstechen
  3. Zucker auf die Oberfläche geben und 2. Backmatte auf die Herzen legen
  4. Im Backofen bei 180°C für ca. 10-12 Minuten hell gebacken
  5. Mürbteig-Herzen auskühlen lassen, dann die obere Backmatte herunternehmen
Kandierte Rosenblätter
  1. Rosenblätter mit einem Pinsel hauchdünn mit Eiweiß bepinseln
  2. Mit Kristallzucker bedecken
  3. Über Nacht trocknen lassen
Glasieren & Dekorieren
  1. Törtchen mit Holzspieß versehen
  2. Einzeln in Glasur eintauchen
  3. In Kokosraspel absetzen
  4. Mit Rosenblatt und Goldblatt dekorieren
 
Die genaue Anleitung findet Ihr in meinem YouTube Video.
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Beate
 
Rezept: Beate Wöllstein 30.01.2022, 80797 München, Adams-Lehmann-Str. 44, www.woellsteins.de
Das Video zum Rezept findest Du auf YouTube Beate Woellstein
Alles Equipment dazu und zu unseren anderen Videos findest Du in unserem Shop
Kennst Du schon meine Masterclasses? Online lernen von Zuhause und zu Jederzeit: Hier findest Du meine neuen Kurse: Zu den Masterclasses
 
 

Gewürz Nougat Stangen

Überall wird jetzt gebacken und die Weihnachtssaison eingeläutet. Hier findet Ihr ihr ganz neues Rezept für winterliche
Gewürz-Nougat Stangen Rezept aus Beates neuer Folge von Backen mit Beate, welches Euch Backlehrerin und
Profi-Patissière Beate Wöllstein in entspannter, weihnachtlicher Atomosphäre zeigt . Besonders edel wird dieses
Gebäck durch die selbst hergestellte Gewürzmischung, feinsten Nougat und dunkle Schokolade mit extra hohem
Kakaoanteil (Kuvertüre). Als Beate in ihrer Backfolge spontan einen Schaufenstergast zur Verkostung herein bittet,
wird es spannend. Ihrem Hobby, dem Gesang, frönt sie auch wieder zwischendrin. Eine rundum fröhliche
Weihnachtsbackfolge von Backen mit Beate. 
Viel Freude damit!

Hier geht´s zum Rezeptdownload
Das Video zum Rezept findest Du auf YouTube Beate Woellstein




Ca. 70 Stück
Du benötigst für das Rezept:
 
Für den Spritzmürbteig
225 g             Butter
100 g             Puderzucker            
60 g               Eigelbe
¼ TL               gemahlene Vanille
2 g                  Gewürzmischung (reicht für 2 Backsessions)
 1 Prise           Muskatnuss
2 g                  Zimtpulver
3 Stück          Piment
1 Stück          Kardamom
1 Stück          Sternanis
 
190 g             Mehl, Type 405
50 g               Kakaopulver
125 g             Haselnüsse gerieben und geröstet
 
Für die Füllung
250 g             Haselnussnougat hell
 
Für die Dekoration
250 g             Bittere Kuvertüre 72%
25 g               Kokosfett gehärtet
 
Zubereitung:
 
Aus den Zutaten einen Spritzmürbteig herstellen. Mit einer Spritztüte und Sterntülle Nr. 8 Stangen à 5-6 cm auf die Backmatte spritzen.
Bei 180°C für ca. 10 Minuten backen und anschl. auskühlen lassen.
Für die Füllung das Nougat schmelzen. Mit dem Spachtel wieder abkühlen und mit einer kleinen Spritztüte in die Stangen füllen.
Jeweils eine Stange obendrauf setzen und für ca. 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.
Aus der zartbitteren Kuvertüre und dem geschmolzenen Kokosfett eine Fettglasur herstellen und auf 28°C abkühlen lassen.
Die Stangen darin eintauchen und fest werden lassen.
 
Die genaue Anleitung findet Ihr in meinem YouTube Video.
 
 
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen!
Eure Beate
 
Rezept: Beate Wöllstein 28.11.2021, 80797 München, Adams-Lehmann-Str. 44, www.woellsteins.de
Das Video zum Rezept findest Du auf YouTube Beate Woellstein
Alles Equipment dazu und zu unseren anderen Videos findest Du in unserem Shop




 

Pumpkin Pie - Kürbiskuchen

American Pumpkin Pie backen bzw. Kürbiskuchen backen, denn jetzt ist Kürbis-Zeit!
Beate Wöllstein zeigt Euch in diesem Video Schritt für Schritt ihr berühmtes Pumpkin-Pie Rezept.
Warum ihr Pumkin Pie Recipe so berühmt ist? Beate hat viele Jahre in den Spitzenhotels der Welt
die Patisserien geleitet und dabei viele Royals, Scheichs, Spitzenpolitiker und Hollywood-Stars mit
ihren süßen Kreationen begeistert. Diesen Pumpkin Pie hat sie speziell für Glenn Glose kreiert bzw.
für derenTochter im Londoner Top Hotel "The Dorchester". Der Pumkin Pie findet sich außerdem in
Beate Wöllsteins Backbuch "Die große Backschule" wieder. Ein Rezept der Spitzenklasse.

Viel Freude beim Nachbacken!


Hier geht´s zum Rezeptdownload
Das Video zum Rezept findest Du auf YouTube Beate Woellstein



8-10 Portionen
Du benötigst für das Rezept:
 
300 g             Mürbteig (Anleitung siehe YouTube Video „Mürbteig gelingsicher“
 
Für die Kürbiscreme

700 g             Kürbisfleisch (frisch geschnittener Hokkaido Kürbis)
 
250 g             süße Kondensmilch
100 g             Eier
60 g               Eigelbe
 
1 Prise            Muskatnuss
3 g                  Zimtpulver
1 g                  Ingwerpulver
1/4 TL             Pfeffer gerieben
3 g                  Salz
 
Für die Aprikotur

50 g               Aprikosenmarmelade
20 g               Wasser
 
Für die Deko

70 g               Modellier-Marzipan
2                     Erdbeere
1                     Bund Johannisbeere
3                     Himbeeren
3                     Brombeere
1                     Tamarillo
1                     Rambutan Sternfrucht
5                     Blaubeeren
 
etwas             Blattgold
                      Geschenkband
                       
Zum Herstellen brauchst Du noch folgendes Equipment:

6 x                  Tortenring Durchmesser 20cm
1x                   Backmatte 30x40 cm
1 x                  Trennfett
1x                   Pürierstab
1 x                  Messbecher
1 x                  Tortenscheibe
1 x                  Lineal
1 x                  Sägemesser
1 x                  Küchenmesser
1 x                  Teigroller
1 x                  Modellierstäbchen Tatze
1 x                  Kleiner Teigschaber
1x                   Große Schüssel 2,5 ltr
1 x                  Backpinsel
1 x                  Stil-Gummischaber
1 x                  kleiner Schneebesen
1x               Rollholz
1x                   kleine Winkelpalette
1 x                  kleinen Kochtopf
1 x                  großen Kochtopf
1 x                  Camping Gazbrenner
1 x                  Backfolie
1 x                  Sieb
 
 
Zubereitung:
Für die Mürbteig Schale einen Mürbteig herstellen und mit dem Rollholz auf einer Backmatte auf 4 mm Stärke rollen. Einen gefetteten Back Ring Durchmesser 20 cm x 3 cm hoch mit dem Mürbteig auslegen und blind backen.
Nach ca. 15 Minuten den Reis herausnehmen und weitere 4-5 Minuten fertig backen, bis die Mürbteig Schale eine goldgelbe Backfarbe hat.
 
Den Kürbis schälen und entkernen und klein schneiden. Das Kürbisfleisch in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und für etwa 5 Minuten kochen, bis das Kürbisfleisch weich ist. Vom Herd nehmen und den Kürbis durch ein Sieb schütten und abtropfen lassen.
Das abgetropfte Kürbisfleisch in einen Messbecher geben und mit der Hälfte der süßen Kondensmilch mit einem Zauberstab pürieren.
In einer separaten Schüssel die Eier, Eigelbe und die restliche gesüßte Kondensmilch cremig rühren und zum Kürbispüree dazu geben. Das Ganze mit dem Pürierstab gut mixen. Alle Gewürze dazu geben und erneut mixen.
Den Pie-Mix nun in die vorgebackenen Mürbteig Schale geben und im vorgeheizten Ofen bei 160°C Umluft für ca. 35-40 Minuten backen. Sobald der Mix beim Anstupsen nicht mehr wackelt, sofort aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
 
Aus der Aprikosenmarmelade und dem Wasser eine Aprikotur herstellen und in einem Topf aufkochen. Mit einem Pinsel die Oberfläche des Pies aprikotieren.
 
Das Modelliermarzipan auf einer Backmatte mit etwas Puderzucker zu einer langen Rolle (ca. 60cm Länge/ Durchmesser ca. 1 cm) formen und mit einem Modellierholz kleine Tatzen eindrücken. Die Marzipanrolle vorsichtig rundum auf den Kuchenrand kleben und mit dem Campinggasbrenner vorsichtig abflämmen.
 
Den Pumpkin Pie mit Früchten und Blattgold dekorieren.
Die angeschnittenen Früchte nochmals mit Aprikotur glasieren.
Zuletzt den Rand mit schönem Geschenkband verzieren.
 
 
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen und Schlemmen!
Eure Beate
 
Rezept: Beate Wöllstein 17.10.2021, 80797 München, Adams-Lehmann-Str. 44, www.woellsteins.de
Das Video zum Rezept findest Du auf YouTube Beate Woellstein
Alles Equipment dazu und zu unseren anderen Videos findest Du in unserem Shop

 

Marillenauflauf

Marillenauflauf mit feinen Marillen aus der Wachau! Das Dessert lässt sich super vorbereiten.
Profi-Pâtissière und Konditormeisterin Beate Wöllstein zaubert mit Euch dieses einfache,
raffinierte Dessert für Gäste! Feinste Marillen aus der Wachau sind die Hauptattraktion dieser
schnell zubereiteten -nicht zu süßen- Nachspeise. 


Viel Spaß und gutes Gelingen wünscht Beate Wöllstein.

REZEPT DOWNLOAD

VIDEO ZUM REZEPT





6 Portionen
110°C für ca. 35 Minuten Umluft
 
Du benötigst für das Rezept:
6 Scheiben Toastbrot
7 Marillen aus der Wachau für die Schälchen
 
Für die Royal
150 g             Eier
40 g               Zucker
150 g   &nb....

Tarte aux Myrtilles - Blaubeertarte

Profi-Pâtissière und Konditormeisterin Beate Wöllstein nimmt Euch mit in ihre Backschule und zeigt Euch Schritt
für Schritt, wie köstliche Heidelbeertartelettes gebacken werden - knuspriger Mürbteig, darauf eine zarte
Mandelcreme und versunkene Beeren. Nach dem Backen erhält das Gebäck eine Aprikotur, frische Heidelbeeren
werden hübsch darauf angeordnet und zauberhafte essbare Blüten darüber gestreut.


Viel Spaß!

VIDEO ZUM REZEPT

REZEPT DOWNLOAD




6 Portionen
Du benötigst für das Rezept:
 
300 g             Mürbteig (Anleitung siehe YouTube Video „Mürbteig gelingsicher“
 
Für die Mandelcreme
125 g              Butter
125 g....

Summerdream Urlaubstorte

White Chocolate Coconut Passionfruit Cake - Summderdream Urlaubstorte

Mit Beate Wöllsteins neuester Kreation, der "Summerdream Urlaubstorte" kommt sofort Urlaubsstimmung auf!
Die Profi-Pâtissière hat sich zum Sommer etwas ganz Neues für Euch einfallen lassen: Weiße Schokolade, Sahne,
Kokosnuss-Likör und Passionsfrucht-Püree auf goldgelb gebackenem Mürbteigboden, dazu gesellen sich fein
geröstete Kokosflocken. Einfach köstlich! Kleine Sonnen aus Royal Icing (Eiweißspritzglasur) und lustige Schirmchen
sorgen für die extra Gute- Laune-Deko!

Genießt den Sommer und lasst es Euch gut gehen♡♡♡!

VIDEO ZUM REZEPT

REZEPT DOWNLOAD





10 Portionen
Du benötigst für das Rezept:
 
300 g             Mürbteig (Anleitung siehe YouTub....